Jimdo: Der schnelle Weg zum eigenen Online-Shop

jimdoFür kleine Webshops ist Jimdo inzwischen eine feste Größe geworden. Warum? Es befreit Shopbetreiber von der Komplexität anderer Systeme. 200.000 E-Commerce Shops weltweit laufen inzwischen auf dem Jimdo System.

Zwar erreichen die Hamburger nicht die Funktionsvielfalt von Magento, xt:Commerce oder Gambio, doch das war auch nie das Ziel dieses Produktes. Jimdo wollte mit seiner Shopfunktion genau eine Sache erreichen: ein Shopsystem, das so einfach zu bedienen ist, dass jedermann (und -frau) Waren online verkaufen kann. Und das, ohne ein Technikteam zu beschäftigen.

Ob dieser Versuch geglückt ist: Ein Kurztest. 

Tatsächlich öffnet Jimdo vielen kleineren Händlern die Türen zum E-Commerce. Wer bislang z.B. nur eBay oder Amazon als Verkaufskanäle genutzt hat, kann sich nun seine eigene Plattform aufbauen. Der große Vorteil ist die Kontrolle: man selbst ist Herr im Haus und muss außer den Zahlungsgebühren auch keine Verkaufsprovisionen zahlen.

Dazu kommt, dass der Online Shop wunderbar mit dem Homepage-Baukasten zusammenspielt. Alles ist aus einem Guss und wirkt für den Kunden konsistent. Da Jimdo auch eine Blogfunktion bietet, können Sie diese wunderbar zum Contentmarketing nutzen und sparen sich so idealerweise Kosten für Werbung.

Natürlich ist noch nicht alles perfekt: uns fehlen z.B. Verkaufsmöglichkeiten für digitale Produkte sowie eine durchgängige SSL-Verschlüsselung. Aktuell ist die Verschlüsselung für den Kunden nur beim Bezahlvorgang sichtbar. Auch ein Express-Checkout für Shops mit nur einem oder sehr wenigen Produkten wäre wünschenswert.

Dafür verfügt der JimdoBUSINESS Tarif über ein beinahe komplettes Spektrum an Funktionen zur Suchmaschinenoptimierung. Eine klare Empfehlung unsererseits für kleine bis mittelgroße Online Shops!

Dieser Beitrag wurde unter E-Business, E-Commerce abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.