Meine Medien-Entdeckung der Woche: Berliner Rundfunk 91,4

Ein Radiosender, der nur Musik aus den 70ern und 80ern spielt: Wenn man nahezu jeden Song mitsingen kann – irgendwie erschreckend, wie stark man von der Popkultur geprägt ist… Ach was: Einfach die Nostalgie genießen und sich per Zeitreise in die eigene Jugend zurückversetzt fühlen!

Der Sender ist übrigens auferstanden aus Ruinen des gleichnamigen Rundfunks der DDR. Es entbehrt nicht der Ironie, dass gerade dieser Sender nun Musik spielt aus den letzten Jahren, in denen dieser Staat noch existierte: Gewissermaßen eingefrorene Zeitgeschichte. In Musikauswahl und Präsentation gibt man sich allerdings wie jeder andere moderne Privatsender westlichen Zuschnitts. Kein Raum für Ostalgie also… Ist vielleicht auch besser so ;-)

Dieser Beitrag wurde unter Hörfunk, Publizistik, Zeitgeschichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.