Offiziell: Nächster James-Bond-Film erscheint im November 2012

Jetzt wurde offiziell bestätigt: Der nächste James-Bond-Film kommt am 9. November 2012, und damit 2 Jahre später als ursprünglich geplant, in die Kinos. Die Produktion lag wegen der drohenden Pleite von MGM, dem Rechteinhaber der 007-Franchise, monatelang auf Eis. Es galt zuletzt als fraglich, ob der vielbeschäftigte Hauptdarsteller (Daniel Craig wird dieses Jahr bereits in den Filmen Dream HouseCowboys & Aliens, The Adventures of TinTin, und dem Remake von The Girl with the Dragon Tattoo auftreten) so kurzfristig noch für eine Wiederaufnahme der Produktion verfügbar sein würde – aber die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson werden da sicher ein paar finanzielle Überzeugungshilfen an der Hand gehabt haben…

John Logan

Neuling im Autoren-Team der Bond-Franchise: John Logan

Bereits Anfang Dezember hatte Sam Mendes bekannt gegeben, dass er weiterhin als Regisseur des Films zur Verfügung stehe. Der vor allem für sein zynisch-satirisches Gesellschaftsportrait American Beauty (1999) bekannt gewordene britische Regisseur scheint auf den ersten Blick eine Idealbesetzung für den in Casino Royale so überzeugend gelungenen Reboot der Agentenserie zu sein – zumal auch die Autoren Neal Purvis und Robert Wade weiter an Bord bleiben und Kontinuität versprechen; interessant ist, dass das Autorenduo diesmal noch unterstützt werden soll von John Logan, der mit seinen Drehbüchern zu Gladiator, Star Trek:Nemesis, The Last Samurai und The Aviator bereits unter Beweis gestellt hat, dass er dramaturgisch spannenedes Popcorn-Kino mit anspruchsvollen Plots zu kombinieren versteht.

Dieser Beitrag wurde unter Film, James Bond abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.