Professionelle Internetrecherche und Wissensmanagement an Hochschulen

…unter diesem Titel hat die Universität Tübingen gemeinsam mit der Züricher Hochschule Winterthur einen Einführungskurs ins Internet gestellt, der seines gleichen sucht. Der Kurs ist in die beiden Hauptbereiche “Finden” und “Weiterverarbeiten” eingeteilt und vermittelt im ersten Teil grundlegende Suchstrategien zur wissenschaftlichen Recherche im Netz – immer wieder vertieft durch praktische Übungen. Im zweiten Teil werden web-basierte Methoden zum Festhalten der gefundenen Ergebnisse vorgestellt – von Social Bookmarking über Mindmapping bis hin zur Literaturverwaltung via BibSonomy oder der webgestützten Ablage via Evernote bleibt keiner der wesentlichen, im Wissenschaftsbetrieb etablierten Dienste unberücksichtigt.

Das umfangreiche Selbstlern-Angebot, bestehend aus rund 400 Seiten Material, richtet sich nach Aussage der Anbieter “an alle Personen, die in Studium oder Beruf hauptsächlich mit Ideen und Informationen arbeiten (die sogenannten Knowledgeworker) und darin ihre Kompetenzen weiterentwickeln wollen” und bietet eine hervorragende Einführung für alle, die durch das Erlernen professioneller Recherche- und  Ablagemethoden mehr aus dem Internet rausholen wollen als es durch das simple Eingeben von Keywords in Google möglich ist.

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Information Retrieval, Wissensmanagement abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.